Kinder- und Jugendarzt Dr. Ralf Moebus Ober-Eschbacher Str.9 61352 Bad Homburg
Kinder- und JugendarztDr. Ralf MoebusOber-Eschbacher Str.961352 Bad Homburg

Corona:

Bitte beachten Sie:

Weiterhin gilt die Verpflichtung zum Tragen einer Maske in medizinischen Einrichtungen.

Auch können wir derzeit nur eine Begleitperson je Patient*in zulassen. Weitere Begleitpersonen benötigen einen tagesaktuellen negativen Antigentest

Neue STIKO-Empfehlung:

Indikationsimpfung für Kinder ab 6 Monaten bis zum 5.Geburtstag für Kinder, die von einem schweren Verlauf bedroht sein könnten,

generelle Impfung von Kindern zwischen 5 und 11 Jahren, 3. Impfung nach dem 12. Geburtstag, 4. Impfung nur bei besonderer Indikation

Informationen finden Sie auf der Homepage des  bvkj.de

 

Impfungen gegen SARS-Coronaviren in unserer Kinder- und Jugendarztpraxis werden wir je nach Nachfrage wieder aufnehmen.

 

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzt*innen BVKJ hat sich bereits Juni 2021 positioniert

  • Impfung der Kinder und Jugendlichen nur mit einem durch die EMA und das PEI für diese Altersgruppe zugelassenen Impfstoff
  • Impfung der Kinder und Jugendlichen nur, wenn durch STIKO empfohlen und im Rahmen dieser Empfehlung
  • Impfung unter individueller Abwägung der Impfgründe: Individualschutz – Sicherung der Teilhabe – immunologischer gesellschaftlicher Schutz
  • Impfung nur bei Übernahme der Haftung durch den Staat wie bei allen anderen zugelassenen und öffentlich empfohlenen Impfungen
  • Freiwilligkeit – keine Impfung auf staatliche Anordnung oder über institutionell ausgeübten Impfzwang
  • Der Zugang zu Bildung, Sport und sozialen Kontakten und die altersgerechte Teilhabe dürfen nicht vom Impfstatus der Kinder abhängig gemacht werden
  • Alle Erwachsenen, die Kinder und Jugendliche medizinisch, pädagogisch, erzieherisch betreuen oder Aspekte ihrer Teilhabe ermöglichen, sollten ihrer Verantwortung gerecht werden und sich gegen Covid-19 impfen lassen
  • Eltern muss es möglich sein, zeitgleich mit der Empfehlung, Kinder und Jugendliche unabhängig von einer Priorisierung zu impfen, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen
  • Kinder und Jugendliche betreuende Institutionen müssen alle möglichen organisatorischen und baulichen Maßnahmen treffen, um die Kinder und Jugendlichen, unabhängig von ihrem Impfstatus, vor Covid-19-Infektionen zu schützen

Frau Dr. Atiye-Wenger verstärkt unser Praxisteam, sie ist bereits seit einigen Jahren Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin und an 2 Tagen der Woche zur Sicherstellung der Patientenversorgung bei uns.

Wir werden gemeinsam mit Ihnen das Beste für Ihre Kinder erreichen. Wir bieten nun donnerstags eine Mädchensprechstunde für die J1/J2 an, die von Frau Dr. Atiye-Wenger geleitet wird. Natürlich sind Mädchen weiterhin auch in der Jugendsprechstunde am Dienstag herzlich willkommen.

Ab dem 1.Juli 2022 verstärkt Pascal Scheuble unser Team, wir freuen uns auf eine gute Zeit.

Herr Scheuble befindet sich im letzten Jahr seiner 5-jährigen Facharztweiterbildung zum Kinder- und Jugendarzt. 

Liebe Eltern ,

 

Videosprechstunde, Patienten mit "PraxisAPP"

Mit der PraxisAPP erhalten Sie auch heute schon wichtige und aktuelle Informationen, Terminerinnerungen und Erinnerung an anstehende Vorsorgeuntersuchungen ofder Impfungen, nun auch Terminvereinbarungen für ausgewählte Behandlungsanlässe möglich.

Informationen zur PraxisAPP: https://www.monks-aerzte-im-netz.de/praxisapp/informationen-fuer-patientinnen-und-patienten/

Unsere Praxis ist akademische Lehrpraxis der Johann-Wolfgang-Goethe Universität. Neben der Weiterbildung von Ärzt*innen für Pädiatrie und Allgemeinmedizin, Famulaturen oder Berufsfeldpraktika findet ab 2018 auch Studierendenunterricht statt. Sollte es also einmal etwas länger dauern, bitten wir um Verständnis.

Den pädiatrischen Bereitschaftsdienst in den Kinderkliniken Frankfurt Höchst und der Universität Frankfurt bieten wir niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte nun an Sams-, Sonn- und Feiertagen von 9-20 Uhr an. Mittwochs und freitags werden Ihre Kinder von 16:00-20:00 im Notfall versorgt.

Beachten Sie bitte, dass dieser Bereitschaftsdienst für Notfälle gedacht ist und nicht als Erweiterung der üblichen Sprechzeiten.

Nur im pädiatrischen Bereitschaftsdienst werden Ihre Kinder von Fachärzten für Kinder- und Jugendmedizin versorgt.

Achtung:   informieren Sie sich über die 116117, welcher Bereitschaftsdienst wann geöffnet hat. Auch hier herrscht Personalnotstand und wir können keine vollständige Dienstbesetzung gewährleisten.

Die Praxis ist  vom 27.12.-30.12.2022 geschlossen

Druckversion | Sitemap
© Ralf Moebus