Praxis für Kinder- und Jugendmedizin Dr. Fatima Atiye-Wenger, Dr. Ralf Moebus Ober-Eschbacher Str.9 61352 Bad Homburg
Praxis für Kinder- und JugendmedizinDr. Fatima Atiye-Wenger, Dr. Ralf MoebusOber-Eschbacher Str.961352 Bad Homburg

Liebe Kinder und liebe Eltern,

herzlich willkommen in unserer Praxis!

Liebe Eltern,

 

viele Schwangere sind in Sorge, finden wir überhaupt noch eine Praxis, die unser Kind aufnimmt? Keine Bange, Neugeborene versorgen wir in unserer Praxis ohne Einschränkung.

 

Dennoch können wir Patient*innen, die neu nach Bad Homburg ziehen, nur dann aufnehmen, wenn sie in unmittelbarer Umgebung der Praxis wohnen im Postleitzahlenbereich 61352 und noch nicht bei einer anderen Praxis im Hochtaunuskreis versorgt sind.

 

 Wenn Sie mit älteren Kindern auf der Suche nach kinder-und jugendärztlicher Versorgung sind, aber nicht in unserem Versorgungsbereich wohnen, hilft die

https://www.kvhessen.de/terminservicesstelle-tss

 

Als akademische Lehrpraxis der JWG-Universität bilden wir Studierende aus und sind selbstverständlich auch Weiterbildungspraxis. Die Ärzt*innen in Weiterbildung haben unser volles Vertrauen, wenn sie Ihre Kinder versorgen. Sie wollen auch in Zukunft Fachärzt*innen für Kinder- und Jugendmedizin haben!

Auch ist die Praxis Ausbildungsbetrieb für die Landesärztekammer Hessen seit 1998, medizinische Fachangestellte werden bei uns ausgebildet, um dem allgegenwärtigen Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Sie wollen auch in Zukunft wohnortnahe Versorgung!

Denken Sie bitte immer daran, seien Sie freundlich und höflich, auch mal nachsichtig, wenn etwas nicht wie gewohnt auf Anhieb klappt. Fachkräfte zu finden ist heute extrem schwierig, Patient*innen sind immer auf der Suche nach Versorgung in unseren Praxen.

Unser Team ist seit 1998 in Bad Homburg als Kinder- und Jugendarztpraxis für alle Kinder und Jugendlichen in Bad Homburg tätig. Seit 2022 unterstützt mich meine Kollegin Fatima Atiye-Wenger bei der Versorgung Ihrer Kinder.

Neugeborene werden bei uns ohne Einschränkung versorgt, melden Sie sich bitte bald nach Geburt Ihres Kindes bei uns für einen Termin.

Auch für einige neu nach Bad Homburg zugezogene Kinder ohne kinder- und jugendärztliche Versorgung können wir sorgen: Schwer erkrankte Kinder mit chronischen Erkrankungen, die nicht direkt in Bad Homburg wohnen, können nach Rücksprache und Überweisung der vorbehandelnden Praxis bei uns aufgenommen werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass Kinder, die bereits bei anderen Kinder- und Jugendärzt*innen versorgt werden, nicht aufgenommen werden können. Ebenso akzeptieren wir Überweisungen von Allgemeinärzt*innen.

Unser Team arbeitet mit Freude für Ihre Kinder.

Das Angebot an Sie umfasst das vollständige Spektrum der Kinder- und Jugendmedizin, ein Schwerpunkt der Praxis ist die Prävention und Entwicklungsdiagnostik. Eine intensive Zusammenarbeit mit hochspezialisierten Kollegen ermöglicht die rasche Versorgung Ihrer Kinder im Falle einer besonderen Erkrankung.

Sie gelangen über den link auf der rechten Bildschirmseite zu "Kinderärzte im Netz", hier finden Sie tagesaktuelle Informationen, ausführliche Informationen zu Krankheiten und vieles mehr.

Das Unwort des Jahres-eine Stellungnahme

Es macht uns tief betroffen, dass in unserer Gesellschaft Debatten aus übelsten Zeiten unserer Geschichte wieder hoffähig werden.

Ein Beispiel ist die Debatte, die zur Wahl einer verabscheuungswürdigen Wortschöpfung zum Unwort des Jahres führte.  Es ist eine Verharmlosung, die nichts anderes bedeutet als: Vertreibung!

In unseren Praxen arbeiten Menschen mit einem Migrationshintergrund, die wir alle sehr schätzen! Wir möchten keinen dieser Menschen missen! Ein großer Anteil unserer Patient*innen kommt aus Familien mit einer Zuwanderungsgeschichte.

Wir möchten allen sagen: Ihr seid hier HERZLICH Willkommen!

Und das ändert sich auch nicht aufgrund abenteuerlicher politischer Debatten, die Lügen und Verallgemeinerungen verbreiten. Davon wird eine Gesellschaft krank!

Ja, wir befinden uns in einem gesellschaftlichen Wandel. Ja, es gibt in dieser Gesellschaft Probleme, berechtigte Ängste und Sorgen. Die machen auch vor uns nicht Halt! Aber Hass und Ressentiments sind darauf keine Antwort!

Es ist uns allen aufgetragen, die Zukunft für unsere Kinder und Jugendlichen lebenswert und liebenswert zu gestalten. Das gelingt nur gemeinsam! Egal welcher Nationalität, Religion, Hautfarbe, sexueller Identität und Orientierung.

Unsere Praxen sind wie ein kleiner Mikrokosmos, ein Spiegelbild der Gesellschaft. Und das soll auch in Zukunft so sein.

Die Praxis ist am 21.6.2024 wegen der Jahrestagungen des BVKJ  geschlossen

Druckversion | Sitemap
© Ralf Moebus